Delta League
Acro League
Task 3 - 81km

Heute fing der Tag klassisch an: Regen zum Frühstück, dann dichter Nebel am Startplatz und dann ziemlich gute Bedingungen zum Fliegen. Ausgeschrieben wurde Heute ein 81km Task:
- 43km Entry Start um einen Turnpoint im Norden
- 17km um Turnpoint im Norden
- 400m um Turnpoint mitten im Tal vor La Union
- 5km Exit um diesen Turnpoint
- 400m Entry in diesen Turnpoint
- Goal im Süden bei El Overo

Beim Luftstart hatten sich drei Gruppen gebildet: Einige Piloten warteten im Westen auf der Hügelkette, einige relativ weit draussen im Flachland und die Hauptgruppe in der Mitte. Leider hat sich schnell gezeigt, dass nur gerade die Flachlandgruppe gut war. Die anderen erwischten deutlich schlechtere Linien und kamen ordentlich tief. Da half es natürlich auch nicht, dass mittlerweile hohe Bewölkung für grossräumige Abschattungen sorgte. Dominik und Emanuelle erwischen es super und waren in der Spitzengruppe dabei. Wir anderen waren anschliessend mit aufholen beschäftigt. Zum Glück fand man trotz den vielen Wolken immer wieder Steigen, auch wenn dieses relativ schwach war. Beim ersten Turnpoint hatten wir die Leader eingeholt und es ging weiter zum in-and-out Turnpoint. Wie immer stellt sich die Frage: wohin soll man rausfliegen? Wir waren als erste am Turnpoint und sind dann auch die selbe Strecke wieder zurück geflogen. Mittlerweile hatte es etwas mehr Sonne und endlich konnte etwas schneller geflogen werden. Leider wurde ich dann etwas übermütig, zog alleine Richtung Sonne und perfekter Cumuluswolke davon. Tia, da war gar nichts. Während ich 100m über dem Boden um jeden Meter kämpfte, flogen 50 Piloten an der Wolkenbasis über mich hinweg. Zum Glück erwischte ich dann nicht nur eine gute Thermik, sondern auch noch eine gute Linie und konnte 10km vor dem Ziel wieder zu den Ersten aufschliessen. Auch den anderen Schweizern lief es bis da gut und so war Dominik, Christoph und auch Yael top positioniert. Während es im Westen bereits stark regnete, gab es nun wieder mehr Abschattungen. Christoph und ein paar andere haben viel Riskiert und sind sehr früh in den Endanflug. Der Grossteil der Gruppe hat ein paar hundert Meter mehr Höhe gemacht und ist dann gefolgt. Leider hatte es mittlerweile total abgeschattet, es hatte unterwegs keine Thermik mehr, nur noch starken Gegenwind. Den Ersten hat es deshalb leider nicht gereicht und auch von unserer Gruppe hat es nicht jeder bis ins Ziel geschafft.
1. Nicola DONINI
2. Jonathan MARIN
3. Honorin HAMARD
4. Michael SIGEL
5. Charles CAZAUX
5. Joachim OBERHAUSER
7. Dominik BREITINGER
19. Méryl DELFERRIERE
21. Yael MARGELISCH

Task Heute
Nebel am Startplatz
Auf dem Weg zum ersten Turnpoint
viel Schatten
Kurz nach dem zweiten Mal 400m
zwischenzeitlich hatte es etwas mehr Sonne
Kurz vor dem Ziel wieder alles im Schatten. Man beachte den Regen im Hintergrund:)
Nach der ESS
12 January 2018, Michael Sigel

«Task 2 - 100km (12 January 2018)
(13 January 2018) Day 4 - cancelled»


Comments


Post a new comment:

Please log in to post a new comment.

[back]

  |   Login
SHV SwissOlympic
Paragliding Swiss League - SHV/FSVL - Seefeldstrasse 224 - CH-8008 Zürich - Tel. 044 387 46 80