Delta League
Acro League
About us

 

Diese Seite umschreibt nur die Paragliding Swiss League. Die Delta-Liga nutzt dieselbe Webseite und deren Tools, ist organisatorisch jedoch unabhängig. Um zur Delta-Liga zu gelangen, klicke HIER.

 

Swiss League

Die «Paragliding Swiss League» wurde 1990 als Pendant zur damals bereits bestehenden Delta-Liga gegründet und ist seitdem ein fester Bestandteil der Gleitschirmlandschaft Schweiz. Sie hat sich seitdem stetig weiterentwickelt, umfasst aktuell zwei Ligen (Competition- und XC-Liga) und wird vom SHV, von Sponsoren sowie Swiss Olympic getragen.

Simon Amoser hat im Glider 6/19 einen Übersichtsartikel über die Swiss League geschrieben, bei welchem sowohl die Strukturen, Chancen und Einstiegsmöglichkeiten in die Swiss League beleuchtet werden. Dieser Artikel ist in PDF-Form HIER zu finden.

 

Aufbau

Die Competition-Liga und die XC-Liga zusammen ergeben die Swiss League, sind jeweils jedoch eigenständige Ligen. Beide Ligen haben einen sehr ähnlichen Aufbau, so umfassen sie beide je drei verschiedene Kaderstufen, die unterschiedliche Anforderungen und Unterstützungsbeiträge mit sich ziehen. Genauere Infos dazu, sind im oben erwähnten Artikel zu finden.
Nachfolgend die graphische Darstellung des Aufbaus der Swiss League:

(Für die vergrössterte Darstellung, bitte auf die Grafik klicken)

Grafik in Deutscher Sprache

Illustration en français

 

Competition Liga

Die Competition Liga fokussiert sich auf das Wettkampffliegen und erreicht durch Förderung und Weiterbildung von Pilotinnen und Piloten eine leistungskonstante Schweizer Gleitschirm-Nationalmannschaft. Dabei steht nicht nur die Teilnahme an internationalen Wettbewerben im Mittelpunkt, sondern auch die Nachwuchsförderung und Organisation von Trainings.
Da die Competition Liga und die XC Liga eigenständig sind, werden sie auch auf der Webseite getrennt geführt. Um zur Competition Liga zu gelangen, klicke HIER.

 

XC Liga

Die XC Liga ist seit 2017 Teil der Swiss League und umfasst die Disziplin des Streckenfliegens. Nebst der Nachwuchsförderung und Weiterbildung von Pilotinnen und Piloten durch Referate und Trainings ist auch die organisierte Rekordjagt im In- und Ausland ein wichtiger Bestandteil.
Um zur XC Liga zu gelangen, klicke HIER.

 

Eine Übersicht über die Leistungen und Beiträge der verschiedenen Kaderstufen sind HIER zu finden.

Alle wichtigen Veranstaltungen der Swiss League (Competition & XC Liga) sind in der Agenda zu finden.

 

Regiokader

Regelmässige Trainings der Swiss League werden in den Regiokadern organisiert, die in fünf geographische Regionen (Westschweiz, Jura, Berner Oberland/Zentralschweiz, Ostschweiz, Tessin) eingeteilt sind. Dies dient dazu, die Anfahrtswege zu minimieren und möglichst effiziente Trainings in kleinen Gruppen durchzuführen.

In den Regiokadern trainieren jeweils Mitglieder der Competition- und der XC-Liga gemeinsam. Geleitet werden sie von erfahrenen Wettkampf- und Streckenflugpiloten, welche die Trainings jeweils an die anwesenden Pilotinnen und Piloten anpassen.

Voraussetzung für die Teilnahme am Regiokader ist die Mitgliedschaft im Foundation Cadre in einer der beiden Ligen und ein funktionierendes Livetracking. Beides dient der Sicherheit, damit bei einem Zwischenfall optimal reagiert werden kann.

Um zu den Regio Kadern zu gelangen, klicke HIER.

Damit du an Regio Kadern teilnehmen kannst, brauchst du einen Swiss League Account und musst dich für eine Pilotenstufe (HIER) bewerben. Im Anschluss kannst du in deinen Profileinstellungen ein Häckchen bei den gewünschten Regio Kadern setzten und schon erhälst du alle Infos zu Regiokadertrainings per SMS.

 

Newcomer Challenge

Für die Erhaltung eines leistungskonstanten Pilotenkaders ist eine funktionierende Nachwuchsförderung eminent wichtig. Die Swiss League (beide Ligen zusammen) organisiert deshalb einmal pro Jahr die Newcomer Challenge, welche an junge, ambitionierte Gleitschirmpilotinnen und -piloten gerichtet ist. Sie können in diesem Rahmen erste Wettkampfluft schnuppern und ihre Streckenflugfähigkeiten erweitern. Die NC dauert in der Regel fünf Tage, wobei alle Teilnehmenden am selben Ort übernachten. Dies erlaubt ein sehr dichtes und lehrreiches Programm. Geleitet wird die Newcomer Challenge von Chrigel Maurer und Martin Scheel. Neben dem täglichen Fliegen (soweit es das Wetter zulässt) stehen auch grosse Theorieblöcke zu Meteo, Flugtaktik, Risikomanagement, Wettkampfablauf, Mentaltraining usw. auf dem Programm. Jeder Tag beginnt mit einem ausführlichen Tagesbriefing und endet mit einem Debriefing, bei dem der Flugtag gemeinsam genau analysiert und mit der besprochenen Theorie verknüpft wird. Durch den persönlichen Charakter kann spontan auf Wünsche und Fragen der Teilnehmenden eingegangen werden. Geflogen werden sowohl kleinere Wettkampf-Tasks als auch freie Streckenflüge. Die während diesen Tagen geflogenen Leistungen werden zu einer Endrangliste zusammengefasst, was der Newcomer Challenge einen motivierenden Wettkampfcharakter gibt. Die meisten der heute besten Schweizer Gleitschirmpilotinnen und -piloten waren Teilnehmende der Newcomer Challenge, was doch sehr für dessen Qualität spricht.

Die Daten der nächsten Newcomer Challenge sind in der Agenda zu finden.

Um dich für die Newcomer Challenge anmelden zu können, benötigst du einen Swiss League Account und kannst dich im Anschluss HIER für die Newcomer Challenge anmelden.


Task 4


  |   Login
SHV SwissOlympic
Paragliding Swiss League - SHV/FSVL - Seefeldstrasse 224 - CH-8008 Zürich - Tel. 044 387 46 80