Delta League
Acro League
Medieninfo Weltcup Ecuador: Yael Margelisch gewinnt, Stefan Wyss 2.

Medieninfo Weltcup Ecuador: Yael Margelisch gewinnt, Stefan Wyss 2.

Yael Margelisch (Verbier) hat am Gleitschirmweltcup in Ecuador die Damenwertung für sich entschieden und der vierfache Schweizermeister Stefan Wyss (Ringgenberg) wurde zweiter. Newcomer Domink Breitinger (5., Büren a/A) und Michael Sigel (8., Kandersteg) rundeten das ausgezeichnete Resultat der Schweizer Delegation ab.

(pd) Nachdem sich Margelisch an den ersten beiden Tagesaufgaben hinter der Japanerin Keiko Hiraki mit dem zweiten Rang begnügen musste, konnte sie die Konkurrenz im dritten und letzten Durchgang über 62 Kilometer mit 6 Minuten hinter sich lassen und damit den Anlass für sich entscheiden. Es ist für die 26 jährige Flug- und Skilehrerin aus Verbier der erste Sieg an einem Top gesetzten Anlass. Margelisch: „Ich bin nur glücklich, dass es nach so vielen Podestplätzen endlich mit einem Sieg geklappt hat!“.
Auch der Berner Stefan Wyss kam mit den thermisch schwachen Bedingungen im dunstigen Wetter gut zurecht. Im zweiten Durchgang liefs mit Rang 28 schlecht, der Routinier interpretierte aber aufsteigende Rauchsäulen im letzten Durchgang besser als seine Konkurrenten und konnte den Tagessieg erfliegen, was ihm in der Gesamtwertung den zweiten Rang einbrachte. Wyss: „Schon beim ersten Durchgang wusste ich, wo’s lang geht: ich musste mich gleich nach dem Start aus 150m Höhe retten. Dies zeigte mir, wie schwierig das Fliegen in diesem Fluggebiet ist.“.
Der Newcomer Domink Breitinger konnte sich im Verlauf des Wettkampfs vom 23. auf den 5. Rang steigern und erzielte damit sein zweites Top-Resultat an einem Weltcup - am Weltcup in Disentis wurde Breitinger zweiter. Wir dürfen hoffen, dass die Formkurve des 25 jährigen Elektroingenieurs auch in der nächsten Saison weiter nach oben geht! Michael Sigel wurde mit den Tagesrängen 12, 9 und 15 dank Konstanz 8ter. Das Schweizer Team belegte mit diesen hervorragenden Leistungen hinter Frankreich Platz zwei. Gewonnen hat den Anlass Weltmeister Honorin Hamard aus Frankreich.
Zum Abschluss der Weltcupsaison treffen sich die Gleitschirmpiloten im Januar zum Superfinale in Kolumbien. Dort werden die Gesamtweltcupsieger 2017 erkoren.

Gleitschirmweltcup in Ecuador (Endresultat nach drei Tasks):
Herren: 1. Honorin Hamard, Frankreich, 2208 Punkte; 2. Stefan Wyss, Ringgenberg, 2168; 3. Zoran Labovic, NOR, 2140; 4. Maxime Bellemin, FRA, 2117; 5. Dominik Breitinger, Büren a.A., 2112. Ferner: 8. Michael Sigel, Kandersteg, 2746; 15. Yael Margelisch, Verbier, 2039; 33. Tim Bollinger, Nods, 1898; 54. Yanick Lettry, Gommiswald, 1701.
Damen: 1. Yael Margelisch, Verbier, 2039 Punkte; 2. Keiko Hiraki, JAP, 2034; 3. Benedicte Saury, FRA, 1659.
Nationenwertung: 1. Frankreich, 8523; 2. Schweiz, 8460; 3. England, 8264.

Pulk
Pulk
Dominik Breitinger
Yael Margelisch
Michael Sigel
Stefan Wyss
Hiraki, Margelisch, Saury
Wyss, Hamard, Labovitch
06 November 2017, Martin Scheel



Comments


Post a new comment:

Please log in to post a new comment.

[back]

  |   Login
SHV SwissOlympic
Paragliding Swiss League - SHV/FSVL - Seefeldstrasse 224 - CH-8008 Zürich - Tel. 044 387 46 80