Delta League
Acro League

Regiokader Central und Jura – Tageszusammenfassung

Die Meteoverhältnisse haben uns dann doch überrascht: „Es esch eigentlich eifach der ganz Tag Morge gsi“, meint der Chrigel zu mir am Landeplatz. Er hat irgendwie recht. Das Startprozedere am Amisbühl war harzig. Für Neulinge war es sehr herausfordernd, sich gut zu positionieren um den Startzylinder sinnvoll zu nehmen. Und harzig ging es dann auch weiter: Beim Harder vorbeigeschlichen, hat die Rothornkette kaum brauchbare Thermik entwickelt. Trotzdem konnte man auf ca. 1700müM ohne grossen Höhenverlust Richtung Rothorn fliegen. Hier haben die meisten PilotInnen sehr viel Zeit verloren. Das war aber nicht schlimm, weil wir in der vordersten Gruppe bei der Tannhornboje grösste Mühe hatten, die fehlenden 100m zum Zylinderrand zu drücken. Adi Hachen überbrückt die endlosscheinende Nullphase nach ausgiebigem Suchen mit einer netten Toplandung. Irgendwann ging’s dann doch ein wenig höher und man konnte sich knapp sein „Ping“ holen. In solchen Situationen ist Geduld gefragt. Schlau war es heute, nicht oft den Spot zu wechseln, weil man während des Wechsels für oft gleich gutes Steigen einiges an Höhe verlor. Es empfiehlt sich hier auch, über einem steigenden Piloten in eine Thermik einzusteigen – und nicht untendran, weil da ist dann die Blase meistens auch schon weg.

Alles in allem gab es heute einen Task über ca. 60 Kilometer mit der Möglichkeit zur Abkürzung: Amisbühl – Tannhorn – Gemmenalp – Wengernalp (freiwillg) – Landeplatz Lehn. Adi und Chrigel fliegen als Einzige die lange Variante ab.

Zum heutigen Training sind 40(!) gutgelaunte PilotInnen angereist. Jeweils 50% von beiden Kadern Jura und Beo. Erfreulich: Viele neue Gesichter! Darunter eine ganze „Raglete“ junger Burschen aus der Region Luzern, einige Romands , eine kleine Gruppe Solothurner und einige aus dem Raum Aargau/Zürich und natürlich vom BEO. Viele von euch haben heute bei viel Sonne und spannenden Verhältnissen eine tolle Leistung gezeigt! Wer die Tannhornboje geschnappt hat, ist für mich schon ein kleiner Held Bravo!

Das nächste geplante Regiokader Training findet voraussichtlich am Wochenende vom 14./15. Mai statt. Chrigel und ich freuen uns schon!

Fürs Regiokader Jura und Central,
Kusi Roschi mit Gruess vom Chrigel

Salut!

10 April 2016, Markus Roschi



Comments

Peter Hürlimann on Sunday, 10. April 2016, 21:20
Vielen Dank fürs Organisieren! Hat Spass gemacht!


Post a new comment:

Please log in to post a new comment.

[back]

  |   Login
SHV SwissOlympic
Paragliding Swiss League - SHV/FSVL - Seefeldstrasse 224 - CH-8008 Zürich - Tel. 044 387 46 80