Delta League
Acro League
Montag, 30.9. Wenns nicht zählt ... Bericht von Kaspi

Wenns nicht zählt ist Käspi voll dabei!!!

Erst mal vorweg: Wären wir hier an einer EM oder WM, so hätte sich der Scheeli am Startplatz auf meinen Schirm gesetzt, damit ich sicher nicht starten kann....!!!!

Aber an einem Weltcup gelten andere Gesetze und so war es halt wieder mal soweit, dass ich startklar an vorderster Reihe.(natürlich voll Fluggeil) stand. Die Wetterbedingungen alles andere als optimal und so gings halt los mit der Sprüchemacherei. Als dann der Franzose Berod noch laut „Gaschpiii“ über den ganzen Startplatz brüllte, da verstrich dann keine Sekunde mehr und ich hing schon unter meinem Gradient!!

Ich flog gleich nach dem Start nach rechts und Berod, der auch gleich nach mir startete, entschied sich für die linke Seite. Nach ein paar kleinen Suchschleifen hab ich dann auch gleich die Thermik gefunden und konnte gemütlich aufdrehen. Dabei hatte ich auch genügend Zeit, um mich am Anblick der mir folgenden Piloten zu erfreuen: Berod flog ohne mal einzudrehen Richtung Landeplatz, Anton versuchte aufzudrehen, erwischte den Bart aber nicht und verschwand im Dschungel hinter dem Startberg. Einzig Chrigel konnte unter mir gescheit aufsteigen und so machten wir uns alleine auf den Weg. Bis zur Startboje hatten wir zwischendurch sogar ein paar sonnige Abschnitte. Nach dieser Wende war dann aber Schluss mit Sonne und nur Dank einer besseren Linienwahl konnte ich ca. 1km weiter ausgleiten. Während dem Ausgleiten sah ich zwar, wie der blaue Himmel in Flugrichtung immer näher rückt. Ich fand aber einfach keine Möglichkeit um in der Luft auf die rettenden Sonnenstrahlen zu warten.

Nach der Landung lief ich zu Chrigel und per Autostopp gings dann auf der Ladefläche von einem Pickup zurück nach Mungyeong. Auf dem Weg zurück sahen wir dann noch ein paar wenige Schirme in der Luft, aber es war uns klar (obwohl die Sonne jetzt langsam wieder zum Vorschein kam), dass zu wenige noch in der Luft waren, um die Minimaldistanz von 35km zu erfüllen.

.....und da das Startfenster um 15:00 Uhr geschlossen wurde, konnte auch keiner am Startplatz auf bessere Bedingungen warten. Die meisten sind so zwischen 14:30 und 14:45 gestartet und mehr oder weniger direkt abgesoffen.......

.....kurz nach 15:00 Uhr zeigte sich übrigens die Sonne auch am Startberg wieder!?!
Kaspi Henny

30 September 2002, Martin Scheel

(01 October 2002) Erster gueltiger Lauf»


Comments


Post a new comment:

Please log in to post a new comment.

[back]


  |   Login
SHV SwissOlympic
Paragliding Swiss League - SHV/FSVL - Seefeldstrasse 224 - CH-8008 Zürich - Tel. 044 387 46 80