Delta League
Acro League
Steve Cox und Elisabeth Rauchenberger gewinnen

World Cup Como Task 3

Heute lag die Basis auf Kopfhöhe als wir unsere Schirm am Start auslegten. Für einen Task hat es nicht sehr gut ausgesehen. Aber innerhalb von kurzer Zeit stieg die Basis auf seine übliche 2-3 Hundert Meter über den Gipfel. Die Bedingungen wurden recht gut, sodass sie einen 45km Race über 4 Bojen setzten. Dieses Mal mussten wir zwei Bojen im Flachen abfliegen. Das hat es natürlich sehr schwierig gemacht. Die erste Boje war zwar am Berg, aber kaum zu holen, da die Thermik so schwach war, um anständig an die Basis zu kommen. So wurde die erste Boje schon für viele zum Verhängnis. Zusammen mit Hausi konnte ich die erste Boje gerade holen und unmittelbar aufdrehen. Das hat uns und 7 weitere Piloten die Führung verschafft. Zu neunt flogen wir von der Basis hinaus ins Flachland und konnten zwar langsam aber gut voran kommen. Wir holten die erste Boje im Flachen, die etwa 15km weit draussen war, und flogen wieder zum Berg. Dort kurbelten wir uns hoch, um die letzte Boje die etwa 7km draussen war zu holen. Jetzt wird es langsam spannend! Wer von uns getraut sich den Endanflug als Erster in Angriff zu nehmen? Diesmal wollte ich es wissen und flog mit etwa Gleitzahl 9 über die letzte Boje Richtung Ziel. Hausi getraute sich noch nicht zu gehen und drehte noch ein bisschen höher. Zusammen mit Jimmy Pacher, Normen Lausch, Oliver Rössel und Peter Brinkerby war ich im Endanflug. Die Gleitzahl unserer Schirme reichte nicht aus um ins Ziel zu kommen, wir brauchen noch einen „Lüpfer“ und tatsächlich hat es uns gehoben. Was für eine Erlösung! Jetzt geht es nur noch um die Platzierung! Ich drückte meinen Schirm bis zum Limit und konnte eine Sekunde vor Norman Lausch über die Ziellinie fliegen. Was für ein spannender Zielanflug, so sollte es jeden Tag sein. Wir hatten Glück und Glück gehört zu unserem Sport, vor allem wenn man gewinnen will.
Steve Cox

1. Steve Cox
2. Norman Lausch
3. Oliver Rössel

Weitere Schweizer:
9. Hausi Bollinger
10. Alex Hofer
13. Volker Nies
20. Chrigel Maurer
24. Elisabeth Rauchenberger

Und noch schnell ein paar Worte ueber die Frauen:
Ich habe es nach dem gestrigen Tag wieder etwas besser erwischt. Die erste Boje war zwar noch etwas harzig, aber danach konnte ich viel auf den Spitzenbulk aufholen. Bei der letzten Boje traf ich Volki wieder und auch Alex war nur einen Schlauch höher als ich.
Leider hatte ich, so wie viele andere Piloten auch, das Pech, bei der letzten Boje einen massiven Spüler zu erwischen, der mich innert Minuten kurz vor der letzten Boje, ca. 2,5 km vorm Goal auf den Boden zurückholte.
Naomi ist auch heute wieder super geflogen und wurde hinter mir 2. Frau. Sie ist momentan im Anlass vor mir auf Platz 2!!!!! Super Auftritt für den PWC Neuling.
Elisabeth Rauchenberger

Frauen:
1. Elisabeth Rauchenberger
2. Naomi Ventura
3. Petra Krausova
7. Eliane Ueltschi

24 June 2002, Elisabeth Rauchenberger



Comments


Post a new comment:

Please log in to post a new comment.

[back]
Steve Cox und Elisabeth Rauchenberger gewinnen


  |   Login
SHV SwissOlympic
Paragliding Swiss League - SHV/FSVL - Seefeldstrasse 224 - CH-8008 Zürich - Tel. 044 387 46 80