Delta League
Acro League
Schon zwei Läufe geflogen in Como

Montag
Bei Bilderbuchwetter wird ein Lauf über 78 km ausgesteckt. Am Schluss soll noch eine Boje weit im Flachen draussen genommen werden. Bei den stabilen Verhältnissen gelingt es jedoch so um fünf Uhr niemandem mehr, diese Boje zu holen. Ich fliege mit Norman Lausch (D) zusammen zum Startplatz zurück, um von dort aus mit Maximalhöhe ins Flache rauszugleiten. Kaspi und Jimmy (I) fliegen durchs Flache und kommen in etwa gleichweit. Norman Lausch gewinnt schliesslich. Er ist der „nobody“, der an der EM vierter wurde. Er flog perfekt und hat den Laufsieg absolut verdient.
Elisabeth fliegt auch bis ins Flache. Sie gewinnt bei den Frauen und bestätigt ihre EM Medaille.
Chrigel Maurer und Volki müssen nach der ersten Boje in einem unlandbaren Tal landen. Alles nur Wald. Volki trifft eine 30 Meter grosse Lichtung, während Chrigel eine saubere Bachlandung zeigt.

Herren
1. Norman Lausch (D), 68 km
2. Alex Hofer
2. Jimmy Pacher
4. Kaspar Henny

Damen
1. Elisabeth Rauchenberger


Dienstag
Heute wird ein ähnlicher Lauf wie gestern über 66 km ausgesteckt, allerdings ist die letzte Wende nun weniger weit ins Flache hinausgesetzt. Nach etwa 20 km kann ich mich absetzen, weil ich auf der langen Querung über Erba die super Linie finde. Soll ich auf die Gruppe warten? Macht es Sinn, etwa 50 km inklusive Flachland alleine zu probieren? Eigentlich nicht, aber ich hab ja noch einen Streicher zu gut, die EM ist vorbei, und so macht Fliegen Spass. Also, ich versuchs. Es klappt anfänglich wie am Schnürchen. Im Flachen beanspruche ich dann eine ordentlich Portion Glück: Etwa 200 Meter über Grund fliege ich als letzte Hoffnung noch über eine Fabrik. Tatsächlich erwische ich einen super Schlauch und kann die restlichen 5 km abgleiten. Ich hab noch nie so ein spannendes Ende mitgemacht...
Zweiter wäre eigentlich Volki gewesen, er kommt allerdings vielleicht 20 Meter zu tief und erreicht das Ziel ganz knapp nicht. Scheisse!
Naomi Ventura fliegt an ihrem ersten Weltcup schon super mit und wird Zweite.

Herren
1. Alex Hofer
2. Marco Arnold (F)
3. Stéphane André
4. Andy Hediger

Damen
1. Petra Krausova (CZ)
2. Naomi Ventura
3. Caroline Brille
4. Eliane Üeltschi

First Grindelwald
23 July 2002, Alex Hofer



Comments


Post a new comment:

Please log in to post a new comment.

[back]
Schon zwei Läufe geflogen in Como


  |   Login
SHV SwissOlympic
Paragliding Swiss League - SHV/FSVL - Seefeldstrasse 224 - CH-8008 Zürich - Tel. 044 387 46 80